Informationen für Deutsche über die Türkei

Home

Studieren in der Türkei

Zulassung

Grundvoraussetzung für die Zulassung ( > Tertiary Education) zu einem Studium in der Türkei ist ein Sekundarschulabschluss. Das deutsche Abitur wird in der Regel anerkannt.

Studienanfänger: aktuelle Informationen für ausländische Studienbewerber können auch aus den Internetseiten des Türkischen Hochschulrats entnommen werden: http://www.yok.gov.tr/en/web/cohe/homepage

Empfehlenswert ist, sich mit der türkischen Hochschule, an der man sich bewerben möchte, direkt über das International Office in Verbindung zu setzten.


Studienfortsetzer richten ihre Bewerbung direkt an die Hochschule ihrer Wahl. Für diese Studien wird kein Einstufungstest benötigt, es müssen lediglich ausreichende Sprachkenntnisse nachgewiesen werden. Für die Bewerbung muss eine übersetzte Auflistung der in Deutschland belegten Lehrveranstaltungen vorgelegt werden.

Auch für die Zulassung zu einem Postgraduierten-Studium muss die Bewerbung direkt an die betreffende Hochschule gerichtet werden. Es ist ebenfalls ein Nachweis über die bereits erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen zu führen.

Studiengebühren

Die türkischen Hochschulen erheben Studiengebühren. Sie liegen bei den staatlichen Universitäten zwischen EUR 200,- und EUR 1.000,- und bei den privaten Universitäten in einer Spanne von EUR 5.000,- bis EUR 10.000,- jährlich. Die genaue Höhe muss bei der jeweiligen Hochschule erfragt werden.

Sprachvoraussetzungen

Bereits vor Beginn des Studiums müssen die sprachlichen Voraussetzungen so gut sein, dass ein ausreichender Wortschatz an Fachbegriffen eine mühelose Teilnahme an den Lehrveranstaltungen ermöglicht.

Mehr zum Thema: Wer ein ausschließlich in türkischer Sprache durchgeführtes Studium aufnehmen möchte, muss den Turkish Language Proficiency Test bestehen.

Quellenangabe und mehr Informationen unter: http://www.daad.de/laenderinformationen/tuerkei/land/de/6746-hochschul-und-bildungswesen/