Im Rahmen eines Buchprojekts zur Thematik „Sprachkontakt“ fand am 12.12.2020 eine digitale Konferenz mit türkischen Nachwuchswissenschaftlerinnen -und wissenschaftlern aus den Bereichen der Germanistik, Deutschlehrerausbildung und Übersetzungswissenschaften unterschiedlicher türkischer Hochschulen statt, die von Prof. Dursun Zengin, Dr. Derya Perk und Dr. Betül Yalҫınkaya-Akҫit der Abteilung für Deutsche Sprache und Literatur der Ankara Universität in Zusammenarbeit mit dem DAAD-Informationszentrums Ankara organisiert wurde.

Das Ziel dieser Konferenz war es, Akademiker/innen unterschiedlicher Fachbereiche mit Deutschlandbezug zu vernetzen und ihnen die Möglichkeit zu bieten, das Thema Sprachkontakt aus verschiedenen Perspektiven zu interpretieren und zu veranschaulichen.

Die Veranstaltung begann mit einer Begrüßung und Einführung der Projektleiter/innen Zengin, Perk und Yalҫınkaya-Akҫit und wurde durch ein Grußwort der DAAD-Lektorin und Leiterin des DAAD-Informationszentrums Ankara, Franziska Trepke, ergänzt, die sich für die Förderung von Nachwuchswissenschaftler/innen aussprach und sich erfreute, dass Akademiker/innen von vielen unterschiedlichen Städten und Hochschulen in der Türkei beispielweise Alanya, Ankara, Antalya, Kars und Mersin in dieser Konferenz zusammenfanden und somit neue Synergien geschaffen werden konnten.

Im Kovac-Verlag erschien dazu nun die entsprechende Publikation  unter dem Titel „Beiträge zum Thema Sprachkontakt“.
Obwohl sich die Mehrzahl der Beiträge im Buch auf Deutschland und die deutsche Sprache bezieht, werden in der Publikation auch einige Beispiele aus anderen Sprachen, Kulturen und Ländern präsentiert.