Vom 24. Mai 2021 bis zum 26. Mai 2021 fand eine Online-Weiterbildung zum Thema “Radikalisierung, Populismus und Islamophobie in Europa” statt. An dem vom DAAD und dem Europäischen Institut der Istanbul Bilgi Universität zusammen organisierten Workshop nahmen über 150 Interessierte teil.

Ziel des Programms war es, die zunehmenden Formen der Radikalisierung in den Ländern der Europäischen Union, insbesondere angeregt durch die globale Finanzkrise und der Flüchtlingskrise, zu reflektieren und Themen wie Populismus, Islamophobie und Islamismus auf analytische Weise anzugehen. In diesem Rahmen wurden die sozio-ökonomischen, politischen, psychologischen und geografischen Faktoren, die zu Radikalisierung führen, von erfahrenen Wissenschaftler/innen diskutiert.

In ihren Vorträgen zu Themen wie „Europa von den Anfängen bis zur Gegenwart: Mythen, Identitäten und Integration“ (Prof. Ayhan Kaya), „Islamische Radikalisierung in Europa“ (Dr. Metin Koca) oder „Der Aufstieg des Rechtspopulismus in Europa“ (Dr. Evren Balta) gaben Wissenschaftler/innen aus Deutschland und der Türkei ihr Wissen und ihre Erkenntnisse aus neusten Forschungen an die Teilnehmenden weiter. Im Anschluss eines jeden Workshoptages gab es eine Filmvorführung mit anschließender Diskussion zu den Themen Populismus und Radikalisierung. Die Teilnehmenden konnten nach erfolgreicher Teilnahme an der dreitägigen Weiterbildung eine Bescheinigung erwerben.